Vorbildliche Leistungen im Bereich Umweltschutz
Vorbildliche Leistungen im Bereich Umweltschutz
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Umwelt

 
 

Umweltpreis für Unternehmen Baden-Württemberg 2014

 
 

Die Theo Beutinger GmbH bietet einen rundum Service in den Bereichen Lackierung und Beschriftung. Die Leistungen des mittelständischen Unternehmens umfassen dabei insbesondere Autolackierungen, Industrielackierungen, Spot-Repair-Arbeiten, Unfallinstandsetzungen sowie Beschriftungen aller Art.

Vorbildliche Leistungen im Bereich des Umwelt- und Arbeitsschutzes
Das Engagement des Unternehmens zeigt in den Bereichen des Umwelt- und Arbeitsschutzes ein schlüssiges Konzept. Zur Lackierung werden ausschließlich lösemittelfreie und -arme Materialien eingesetzt. Der Betrieb achtet auf einen möglichst geschlossenen Produktkreislauf, so werden beispielsweise Altlösemittel zur Wiederaufarbeitung gesammelt oder hausintern destilliert und wiederverwendet.

Umfassendes Energiekonzept
Bei der Umsetzung von technischen Maßnahmen zur Energieeinsparung ist das Unternehmen ein Vorzeigebetrieb. 2013 wurde ein umfassendes Energiekonzept erstellt und umgesetzt. Seitdem setzt das Unternehmen zur Deckung der Prozess- und Raumwärme auf ein gasbetriebenes Blockheizkraftwerk (BHKW) in Kombination mit einer Photovoltaik-Anlage. Die gewonnene Wärmeenergie wird sowohl in den Trocken- und Lackierkabinen als auch in den restlichen Betriebs- und Büroräumen genutzt. Die erzeugte elektrische Energie wird im Betrieb eingesetzt. Dadurch konnten die CO2-Emissionen um rund 50 Prozent gesenkt werden.

Die systematische Erfassung der Energieverbräuche stellt die Grundlage für eine kontinuierliche Steigerung der Energieeffizienz und einer damit einhergehenden Reduktion des Energieverbrauchs des Unternehmens dar. 

Verantwortung für Umwelt und Natur 
Die Theo Beutinger GmbH praktiziert nachhaltiges Handeln schon immer durch die Schonung von Ressourcen, den Einsatz ökologisch vertretbarer Materialien und die ganzheitliche Betrachtung bezüglich der Energieerzeugung. Der Grundsatz „Ökologie und Ökonomie sind keine Gegensätze, sondern unverzichtbare Teile eines Ganzen“ bestimmt dabei das Vorgehen und Handeln des Unternehmens. 

Wir möchten Sie auf dieser Website unter anderem über unsere durchgeführten Umweltschutzmaßnahmen und Projekte zur Energiereduzierung informieren.

Nominierung Umweltpreis für Unternehmen Baden-Württemberg 2014
Die Theo Beutinger GmbH hat sich für den Umweltpreis für Unternehmen Baden Württemberg 2014 in der Kategorie Handwerk beworben. Das baden-württembergische Umweltministerium vergibt diese Auszeichnung „für neue Ideen und Ansätze [...], die zu einer nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung beitragen. Dazu müssen Unternehmen ein breites Anforderungsprofil erfüllen, das von ökologieorientierter Unternehmensführung und Mitarbeiterschulung bis hin zu ressourcenschonenden Betriebsabläufen und zur Entwicklung umweltfreundlicher Produkte reicht”.

Durch die herausragenden Projekte der letzten Jahre im Bereich Energieeffizienz und die Umstellung zur Strom- und Wärmeerzeugung durch ein BHKW und eine PV-Anlage im Jahr 2013 hat sich der Betrieb für eine Bewerbung entschieden und ist durch das Ministerium nominiert. Diese Maßnahmen sind wegweisend für die ganze Lackier-Branche. Die Bekanntgabe der Preisträger erfolgt bei der Festveranstaltung des Umweltministeriums Baden-Württemberg am 3. Dezember 2014 in Stuttgart.

2013 - Energetische Modernisierung durch neues Energiekonzept
Getreu dem Motto „Natürliche Energien nutzen“ hat sich das Unternehmen entschlossen, ein neues Energiekonzept umzusetzen. Nach mehrmonatiger Planung wurde dieses Konzept im Jahr 2013 erfolgreich umgesetzt - mit beachtlichem Ergebnis.

Wie die meisten Lackierereien ist auch die Theo Beutinger GmbH ein Energiegroßverbraucher. Zur Deckung der Prozess- und Raumwärme setzt das Unternehmen seit 2013 auf ein modernes BHKW in Kombination mit einer Photovoltaik-Anlage. Die gewonnene Wärmeenergie wird sowohl in den Trocken- und Lackierkabinen als auch in den restlichen Betriebs- und Büroräumen genutzt. Die erzeugte elektrische Energie wird im Betrieb eingesetzt.

Überschüsse werden in das öffentliche Stromnetz abgegeben. Die Photovoltaik-Anlage hat eine Leistung von 26 kWp und produziert eine jährliche Strommenge, die dem Verbrauch von ca. 6 Einfamilienhäusern entspricht.

Die Theo Beutinger GmbH erzeugt ca. 61,7% des benötigten Stroms selbst durch das BHKW und den Betrieb der PV-Anlage. Durch die Umsetzung der energetischen Modernisierung reduziert das Unternehmen Ihre CO2 Emissionen um nahezu 50% - ein bemerkenswerter Beitrag für unsere Umwelt. Mit der energetischen Sanierung hat sich die Beutinger GmbH zu einem "Energie-Plus-Unternehmen" entwickelt. Das heißt, das Unternehmen produziert mehr Energie (Strom und Wärme zusammen), als es selbst verbraucht.

2011 und 2012 – Maßnahmen zur Wärmedämmung
Nach dem Einbau von Doppelglasfenstern im Jahr 1990 folgten 2011 und 2012 weitere Maßnahmen zur Wärmedämmung. Durch die Dachsanierung und den Einbau von Sektionaltoren kann die Wärme im Gebäude zusätzlich zurückgehalten werden. Entsprechende Wärmebrücken wurden beseitigt. Das Raumklima hat sich durch diese Maßnahme wesentlich verbessert, wovon insbesondere die Mitarbeiter profitieren. Zudem wurde der Energieverbrauch dadurch weiter gesenkt

2004 - Einbau Sehon ÖCOPLUS-Energie-Sparsystem
Durch den Einbau des Sehon ÖCOPLUS-Systems bei beiden Lackierkabinen konnte der Wärmeverbrauch deutlich reduziert werden. Im „Öcobetrieb“ können beim Lackiervorgang ca. 30% an Wärmeenergie eingespart werden. Durch einen Bypass kann die vorgewärmte Luft im Abluftmodus sowie bei der Bestückung der Kabinen mehrmals genutzt werden. Die Steuerung der Anlage erfolgt durch sparsame Frequenzumformer, welche die Motoren nur mit der benötigten Energie versorgen. Diese spezielle Technik wurde von Sehon, einem der führenden Lackierkabinenhersteller, entwickelt.

1995 - Verwendung von Wasserlacken
Seit 1995 verwendet das Unternehmen für seine Lackierverfahren Lacke auf Wasserbasis. Für die Umwelt sowie für die Mitarbeiter ist dies mit positiven Effekten verbunden. Durch die innovativen Lackmaterialien reduziert sich der Anteil von Lösemitteln, die bei den herkömmlichen Lackmaterialien an die Umwelt abgegeben werden, erheblich.

1990 –Doppelverglasung zur Wärmedämmung
Als erste große Maßnahme zur Wärmedämmung wurden 1990 sämtliche Fenster mit Einfachverglasung gegen Fenster mit Doppelverglasung ausgetauscht.

1985 - Installation von Kreuzstrom-Wärmetauscher
Durch den Einbau der Wärmetauscher findet eine Wärmerückgewinnung statt. Diese steigert die Energieeffizienz und sorgt für einen geringeren Wärmebedarf, was letztlich der Umwelt und der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zugutekommt. Schon im Jahr 1985 hat die Theo Beutinger GmbH durch die Installation von Kreuzstrom-Wärmetauschern einen Beitrag zur Energieeinsparung und damit zu aktivem Umweltschutz durch CO2-Einsparung geleistet.

Farbstreifen
 
 
 

 
 
Karosserie Fachbetrieb
Meisterbetrieb Fahrzeuglackierung
 

DEKRA zertifiziert
Umweltpreis
 

Wir sind zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 - Bereiche Fahrzeug- und Industrielackierung, Beschriftung

Theo Beutinger GmbH
Fachbetrieb für Lackierungen
und Beschriftungen allerArt
Schwarzenbacher Straße 3
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 3422 | Fax: 07581 4772

Öffnungszeiten

Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
Freitag: 7.30 - 16.00 Uhr
oder Termine nach Vereinbarung!